Spielberichte

20.08.2018 0:3 – TVD zurück auf dem Boden der Tatsachen

Zwei Monate nach dem rauschenden Double-Party (Meisterschaft + Pokalsieg) setzt es für den Aufsteiger TV Darmsheim, im ersten Landesligaheimspiel eine saftige 0:3 Niederlage gegen TSV Ofterdingen.

Wir haben heute verdient verloren! Wenn wir nicht bereit sind, Gedankenschneller zu handeln, zu laufen, zu kämpfen und die Zweikämpfe anzunehmen, werden wir in den nächsten Wochen nicht mehr viele Punkte holen, sind sich die Verantwortliche sicher. Dieser Lernprozess sollte schnell vonstattengehen, ehe es, wie bereits 2014 ein böses Erwachen gibt.

Von Beginn an merkte man der Truppe um Lindner/ Buck die Nervosität an. So schaffte es die Offensivabteilung kaum zwingende Torchancen rauszuspielen und die Defensive musste immer wieder brenzlige Situationen in letzter Sekunde retten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelingt den Gästen das 1:0. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konnten der darauffolgenden Konter nicht mehr unterbunden werden und der TSV jagte das Ding unhaltbar unter die Latte.

Nach Wiederanpfiff neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehendst im Mittelfeld, klare Torchancen blieben Mangelware. Ofterdingen unterliefen in dieser Phase mehrere Fehlpässe, diese konnten aber von den Hausherren nicht genutzt werden. Ein richtiges Aufbäumen unserer Eichelbergbuben war leider nicht zu erkennen. Nach einem Standard in der 73. Minute war der TVD abermals nicht auf Höhe und die Gäste erzielten das vorentscheidende 2:0. Sieben Minuten später gelang den Ofterdingen, nach einem schönen Konter, sogar das 3:0. Aufgrund der Spielverlegung gegen Holzgerlingen, hat der TV Darmsheim jetzt zwei Wochen Zeit das Spiel aufzuarbeiten um es dann im nächsten Heimspiel am 02.09.2018, gegen den FV 08 Rottweil, besser zu machen.

 

TV Darmsheim: Dieterle, Hellmann (57. Schneider), Link, Hirth, Roth, Mang (83. Metz), Schneider, Eipper (83. Schuhmann), Schroth, Yüksel (55. Zweigle), Deichsel. Tore: 0:1 (45.) Löffler, 0:2 (73.) Schlecht, 0:3 (80.) Löffler. Schiedsrichter: Yagci (Tuttlingen). Zuschauer: 150.

 

06.08.2018 TV Darmsheim verliert unglücklich Hitzeschlacht mit 0:2

Bei Temperaturen um die 40 Grad, mussten die Eichelberg-Buben auf heimischen Boden im WFV-Pokal gegen den höherklassigen SKV Rutesheim ran.

Der frisch gebackene Landesligist zeigte über weite Strecken ein engagierten sowie technisch schönen Fußball und erwiesen sich lange Zeit als ebenbürtig. Ein Klassenunterschied war nicht auszumachen.

Chancen waren im ersten Spielabschnitt Mangelware. Der Verbandligist hatte zwar mehr Spielanteile ohne effektiv vors Darmsheimer Tor zu kommen. Die Hausherren arbeitete gut gegen den Ball und standen sehr kompakt. Leider konnte der TVD den ein oder andere Konter nicht konsequent zu Ende spielen. In der 30.Minute hatte Dennis Roth eine dieser Kontermöglichkeiten, doch anstatt selber den Abschluss zu suchen passte er quer auf den heraneilenden Nico Link, der nur das Außennetz traf. Kurz vor der Halbzeitpause unterlief TVD-Keeper Alexander Dieterle ein folgenschwerer Fehler zur 0:1 Führung für die Gäste aus Rutesheim. Ein harmloser Abpraller flutsche durch seine Hände und der gegnerische Stürmer hatte leichtes Spiel.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte die Truppe um Trainer Lindner ihre beste Phase! Doch die Möglichkeiten von Dennis Roth (49./51.) sowie Matthias Mang (52.) vereitelte der aufmerksame SKV-Schlussmann. In der 63. und 71. Minute verhinderte Alexander Dieterle mit zwei sehenswerten Rettungstaten die Vorentscheidung. Die Darmsheimer-Kicker gingen in den Schlussminuten mehr Risiko und warfen nochmal alles nach vorne, leider ohne Erfolg. Ein Konter des Verbandsligisten zum 2:0 besiegelte dann endgültig die Niederlage. Trotz des Misserfolgs war man im TVD-Lager zufrieden mit der gezeigten Leistung und es sollte Mut für die anstehende Aufgaben in der Landesliga-Runde machen, die am 19. August auf dem Eichelberg gegen den TSV Ofterdingen beginnt.

Info: Der TV Darmsheim testet am 07.08.2018 um 19:00 Uhr zuhause gegen den TSV Merkligen und am 12.08.2018 um 15:00 Uhr in Heimerdingen weiter.

TV Darmsheim: Dieterle, Hellmann, Link, Hirth, Yüksel, Roth (58. Eipper), Mang (83. Metz), T. Schneider, Holz (62. P. Schneider), Schroth, Deichsel (71. Zweigle)

 

27.05.2018 Meister Darmsheim siegt weiter !

Nachdem unsere Eichelberg-Buben bereits letzte Woche nach einem ungefährdeten 9:2 Erfolg beim SV Bondorf die Meisterschaft in der Bezirksliga Böblingen/ Calw vorzeitig eingefahren hat, holt sich der TVD den nächsten 2:1 Heimsieg gegen den Zweitplatzierten SV Alhengstett.

Der TV Darmsheim wurde bereits vor Rundenbeginn von der Konkurrenz hoch gehandelt und ist seiner Favoritenrolle auch gerecht geworden. Das Team um Trainerduo Wolfgang Buck/ Tobias Lindner ist seit dem dritten Spieltag an der Spitze der Liga und spielt eine starke Fußballsaison 2017/2018. Die 1. Mannschaft kann das tolle Fußballjahr mit einem Pokalsieg am 31. Mai, in Herrenberg, gegen den 1.FC Altburg veredeln. Im Wettbewerb um den Bezirkspokal haben sich die Darmsheimer-Jungs bis ins Finale durchgekämpft und wollen die Saison mit einem Pokalsieg krönen. Solche Erfolge für den „kleinen“ TVD sind wahrlich kein Selbsläufer, sondern Resultat harter Arbeit (Training), großem Teamgeist, Freude am Fußball und einem tollen Miteinander in der Mannschaft und Verein!

Nach der Meisterfeier am Pfingstwochenende konnten der TV Darmsheim ohne Druck in die Partie gegen den SV Alhengstett gehen. Für das Team um SVA-Spielertrainer Immisch hingegen, ging und geht es um die Sicherung von Tabellenplatz 2, der zur Aufstiegs-Relegation berechtigt. Allerdings war im ersten Spielabschnitt davon nichts zu sehen! Der Meister hatte die ersten 45. Minuten unter Kontrolle und zeigte einen technisch feinen Fußball mit schönen Spielzügen. Angetrieben von der Mittelfeldachse Noel Hellemann/ Matze Mang hatten die Hausherren durch Steffen Hirth, Dennis Roth, Simon Zweigle und Tim Schneider zahlreiche gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, scheiterten aber am Gäste-Keeper. In der 40. gelang Tim Schneider, durch einen ansehnlichen Lupfer, die 1:0 Führung. Keine fünf Minuten später erhöhte Steffen Hirth, der in 58. Minute wegen einer Verletzung vom Platz musste,  auf 2:0.

Im zweiten Spielabschnitt zeigten sich die Gäste präsenter und hatten mehr Spielanteile. So kamen die Althengstetter in der 53.Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Dem Eichelberg-Kicker waren jetzt die Strapazen der Aufstiegsfeierlichkeiten anzumerken hielten aber weiterhin bei warmen Temperaturen voll dagegen. Zum Retter des Sieges avancierte dann TVD-Keeper Alexander Dieterle, der bereits in der ersten Spielhälfte und kurz vor Schluss durch tolle Paraden sein Kasten sauber hielt. So blieb es bei einem nicht unverdienten 2:1 Sieg.

Zum letzten Heimspiel und „Meister-Wimpelübergabe“ am 3. Juni würden sich alle Meisterspieler und Verantwortliche über zahlreichen Anhang sehr freuen. Im Anschluss folgt das traditionelle „Saisonabschlussfest“ mit allen aktiven TVD-Mannschaften auf dem Eichelberg, zu dem alle herzlich willkommen sind um gemeinsam auf ein Überragendes Fußballjahr anzustoßen.  

TV Darmsheim: Alexander Dieterle, Oliver Schroth, Matthias Breuning (34. Manuel Deichsel), Nico Link, Tim Schneider (62. Sebastian Gonsior), Simon Zweigle, Steffen Hirth (58. Armando Di Leo), Björn Holz (71. Andre Morais), Noel Hellmann, Matthias Mang, Dennis Roth - Trainer: Wolfgang Buck - Trainer: Tobias Lindner
Tore: 1:0 Tim Schneider (40.), 2:0 Steffen Hirth (45.), 2:1 Salvatore Tommasi (53.)

 

20.05.2018 TV Darmsheim ist Meister

Unsere Eichelberg-Buben haben mit einem ungefährdeten 9:2-Sieg beim SV Bondorf die Meisterschaft in der Bezirksliga Böblingen/ Calw eingefahren und ziehen nach dreijährigen Abstinenz wieder in die Landesliga ein! Nachdem der Verfolger SV Althengstett in Nagold etwas unerwartet Federn ließ (3:3), steht das Team von Trainer Wolfgang Buck und Tobias Lindner bereits drei Spieltage vor Schluss, uneinholbar an der Spitze und kann sich zurecht feiern lassen.

Mit neun Punkten Vorsprung auf Platz zwei musste der Tabellenführer am Samstagnachmittag beim abstiegsbedrohten SV Bondorf ran. Der TVD ging fokussiert und hoch konzentriert in die Partie und legte los wie die Feuerwehr. Nach bereits 15. Minuten führten die Darmsheimer 3:0, durch Tore von Tim Schneider (10.Min.) und Dennis Roth (11.Min; 14.Min.). Der verunsicherte SV Bondorf fand kein Mittel gegen die selbstbewusst auftretende Gäste aus Darmsheimer. So schraubten Noel Hellmann (27.Min.), Tim Schneider (29.Min.) und Simon Zweigle (36.Min.) das Halbzeitergebnis auf sage und schreibe 6:0 hoch. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zusehends! Die Gäste machten aufgrund der deutlichen Führung nur noch das nötigste und die Bondorfer kamen etwas besser ins Spiel. Den Hausherren gelang in der 64. und 65. Minute Ergebniskosmetik zum 6:2. Danach erhöhten der TVD das Tempo wieder und Tim Schneider erzielte in der 77.Minute sein drittes Tor zum 7:2. Die Schlusspunkte setzten Timo Prokopp (82.Minute) und Simon Zweigle (84.Minute) zum 9:2 Endstand.

Nach Abschluss des Spiels erwartete man gespannt das Ergebnis vom Konkurrenten SV Althengstett. Als dann das Ergebnis die Spieler erreichte gab es kein Halten mehr! Nach Sektdusche und Autokorso wurde auf dem Eichelberg bis spät in die Nacht weitergefeiert. Die Eichelberg-Buben haben es mal wieder geschafft und krönen eine souveräne Saison mit dem Meistertitel. Chapeau vor dieser Saison-Leistung die mit einem möglichen Pokalsieg am 31. Mai in Herrenberg veredelt werden kann! Vor der Runde hatte sich das Darmsheimer-Team das Ziel gesteckt und gab nach dem dritten Spieltag die Tabellenführung nicht mehr her.

Für die kommenden Heimspielen am Sonntag den 27. Mai gegen den SV Althengstett und zum TVD-Saisonabschlussfest am Sonntag den 3. Juni gegen den VFL Nagold, würden sich Spieler und Verantwortliche über zahlreichen Anhang freuen um gemeinsam die Meisterschaft zu feiern.

TV Darmsheim: Michael Stein, Nico Link, Simon Zweigle, Tim Schneider, Sebastian Gonsior, Oliver Schroth (61. Fabian Conforti), Manuel Deichsel, Björn Holz (54. Timo Prokopp), Noel Hellmann, Johannes Metz (54. Nico Köhler), Dennis Roth (46. Andre Morais) - Trainer: Tobias Lindner - Trainer: Wolfgang Buck

Schiedsrichter: - - Zuschauer: 150


Tore: 0:1 Tim Schneider (10.), 0:2 Dennis Roth (11.), 0:3 Dennis Roth (14.), 0:4 Noel Hellmann (27.), 0:5 Tim Schneider (29.), 0:6 Simon Zweigle (36.), 1:6 Erdinc Yüksel (64.), 2:6 Sulayman Ceesay (65.), 2:7 Tim Schneider (77.), 2:8 Timo Prokopp (82.), 2:9 Simon Zweigle (84.)

 

13.05.2018 TV Darmsheim belohnt sich dank starker Leistungen mit zwei Heimsiegen

Unser TV Darmsheim kann in dieser Saison weiter vom Double träumen! In der vierten Englische Woche in Folge belohnten sich die Eichelberg-Buben am Donnertagmorgen im Pokal-Halbfinale gegen den TSV Schönaich mit einem 7:2 und am Sonntagnachmittag im Topspiel gegen den Drittplatzierten VFL Herrenberg mit einem 3:1 Erfolg.

Zum Pokal-Halbfinale-Kracher am Vatertag empfing der TV Darmsheim den TSV Schönaich. Mann des Tages, wie bereits im Punktspiel gegen den TSV Ehningen war Dennis Roth, der erneut einen Dreierpack schnürte! In einer torreichen Anfangsphase agierten beide Mannschaften noch auf Augenhöhe, mit zunehmender Spieldauer nahmen die Hausherren jedoch das Heft in die Hand. Allerdings erwischten die Gäste den besseren Start und gingen bereits in der 9. Minute mit 0:1 in Führung! Der TVD hatte aber bereits sechs Minuten später die richtige Antwort parat und Armando Di Leo sorgte für den 1:1 Ausgleich. In der 20 Minute erzielte Tim Schneider die 2:1 Führung die aber in der 27. Minute wiederum zum 2:2 vom TSV legalisiert wurde. Die Freude über den Ausgleich werte nur 60 Sekunden, den im Gegenzug netzte Dennis Roth zum 3:2 und kurz vor der Halbzeitpause erhöhte der Kapitän Björn Holz per Kopfball sogar auf 4:2.

Nach der Pause stemmten sich die Schönaicher gegen die drohende Niederlage blieben jedoch, gegen die gut organisierte Darmsheimer Abwehr, ohne zwingende Chancen. Dennis Roth macht in der 65. Minute mit seinem 5:2 den Deckel drauf ! In der 75. Minute gelang Dennis Roth mit einem Lupfer aus 18 Meter den schönste Treffer des Tages. Den Schlusspunkt setzte Steffen Hirth in der 88.Minute zum 7:2 Endstand.

Unser TV Darmsheim steht somit am 31.Mai im Pokalfinale gegen den 1.FC Altburg. Zum Finaltag würden sich die Eichelberg-Kicker über zahlreiche Unterstützung freuen.  

TV Darmsheim: Stein, Hellmann (68. Minute Hellmann), Di Leo, Link, Metz (75. Minute Köhler), Breuning (65. Minute Hirth), Roth, Gonsior, Holz, Schroth, Schneider (58. Minute Zweigle)

 

Im Spitzenspiel in der Bezirksliga am Muttertag, war der Tabellendritte VFL Herrenberg zu Gast in Darmsheim. Zu Beginn der Partie wirkten die Gäste fokussierter und konzentrierter und setzten die Hausherren mächtig unter Druck. Nach 20 gespielten Minuten kam der TV Darmsheim besser ins Spiel und hatte durch Steffen Hirth, Björn Holz und Noel Hellmann gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, wurden jedoch gut vom Gästekeeper pariert. Kurz vor dem Halbzeitgang belohnte sich der TVD für seine Bemühungen. In der 45. Minute versenkte Björn Holz das Spielgerät, nach einer Flanke von Noel Hellman, per Kopfball zur 1:0 Führung.

In der zweiten Spielhälfte sahen die Zuschauer wie sich das Team um Gästetrainer Sattler bemühte um den Ausgleich zu erzielen. Doch der TVD ließ kaum Chancen zu und versuchte es immer wieder über schnelle Konter, die Führung auf 2:0 auszubauen. Dies gelang Noel Hellmann, nach einer feinen Einzelleistung und einem sehenswerten Treffer, in der 63. Minute. Doch der VFL hatte in der 69. Minute eine schnelle Antwort parat und verkürzte nach einem satten Schuss aus 16 Meter zum 2:1. Der Tabellenführer Darmsheim blieb in der Schlussphase hellwach und in der 88. Minute erzielte der bärenstarke Simon Zweigle den verdienten Endstand zum 3:1. Unser TV Darmsheim kann nun in den nächsten Wochen die Meisterschaft klar machen. Hierzu würden sich Spieler und Verantwortliche über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

(Kommende Partie findet am Samstag den 19. Mai in Bondorf statt)

TV Darmsheim: Alexander Dieterle, Nico Link, Simon Zweigle, Tim Schneider, Oliver Schroth, Steffen Hirth (84. Timo Prokopp), Björn Holz, Johannes Metz (89. Nico Köhler), Noel Hellmann (71. Manuel Deichsel), Armando Di Leo, Dennis Roth (81. Matthias Breuning) - Trainer: Wolfgang Buck - Trainer: Tobias Lindner

 

06.05.2018 TV Darmsheim holt zwei Auswärtssiege und macht einen großen Schritt Richtung Meisterschaft

Nachdem unsere 1. Mannschaft etwas überraschend sein Heimspiel gegen den SV Nufringen mit 3:2 verloren hat, mussten die Kicker vom Eichelberg in der dritten Englische Woche in Folge eine Reaktion zeigen! Mit einem 6:1 Sieg beim SGM Neuweiler/ Oberkollwangen und einem 3:1 Erfolg beim TSV Ehningen holte die Truppe um Buck/ Lindner die maximale Punkteausbeute und macht mit neun Zähler Vorsprung auf den zweiten Platz, ein großen Schritt Richtung Meisterschaft !

Am Donnerstagabend war der TVD zu Gast beim SGM Neuweiler/ Oberkollwangen. Die Abstiegsbedrohte Spielgemeinschaft aus dem Schwarzwald erwischte einen Start nach Maß und ging bereits in den ersten Sekunden nach Spielanstoß mit 0:1 Führung. Doch die Antwort des Tabellenführer ließ nicht lange auf sich warten und Tim Schneider erzielte in der neunten Minute den Ausgleich. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und übernahmen das Kommando. In der 22. Minute wuchtete Steffen Hirth den Ball zur 2:1 Führung, unhaltbar unter die Latte. Kurz vor der Halbzeitpause hatten die Hausherren noch die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch die SGM vergab einen fälligen Foulelfmeter.

Nach Wiederanpfiff kamen die Spielgemeinschaft aus Neuweiler besser aus der Kabine. Armando di Leo und Alex Dieterle retteten in der 50. und 56. Minute zwei brenzlige Situationen in letzter Sekunde und so blieb es bei der knappen Führung. In der 62. Minute sorgte der TVD Kapitän Björn Holz mit seinem 3:1 dann wieder für klare Verhältnisse. Zehn Minuten später erzielte abermals Björn Holz das 4:1 für den TV Darmsheim. Spätestens jetzt war der Wille zur Gegenwehr bei den Hausherren gebrochen sodass Felix Bessler nach einem Eckball auf 5:1 und Björn Holz mit einem „Hattrick“ das Endergebnis auf 6:1 erhöhte.

 

TV Darmsheim: Alexander Dieterle, Nico Link (81. Sven Büttner), Felix Bessler, Simon Zweigle, Tim Schneider, Oliver Schroth (46. Armando Di Leo), Steffen Hirth (85. Fabian Conforti), Björn Holz, Johannes Metz, Noel Hellmann, Dennis Roth (61. Sebastian Gonsior) - Trainer: Wolfgang Buck - Trainer: Tobias Lindner
Schiedsrichter: -
Tore: 1:0 Marco Kern (1.), 1:1 Tim Schneider (9.), 1:2 Steffen Hirth (22.), 1:3 Björn Holz (62.), 1:4 Björn Holz (71.), 1:5 Felix Bessler (87.), 1:6 Björn Holz (90.)

 

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“! Am Donnerstag den 10.Mai (Vatertag) um 11:00 Uhr und am Sonntagmittag den 13. Mai um 15 Uhr, warten harte Brocken auf unsere 1. Mannschaft. Zum Frühschoppenspiel und Kracher im Halbfinale des Bezirksligapokal erwartet der TV Darmsheim auf dem heimischen Eichelberg den wiedererstarkten TSV Schönaich. Drei Tage später, ebenfalls auf dem Eichelberg, kommt es dann zum Showdown gegen den VFL Herrenberg, der in Darmsheim seine vermutlich letzte Chance sucht im Meisterschaftskampf noch einzugreifen. Für diese entscheidende Spiele würden sich Spieler und Verantwortliche über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

 

29.04.2018 TVD steht im Pokalhalbfinale

Tv Darmsheim : SV Rohrau

Am Donnerstagabend ging es für den TV Darmsheim gegen den SV Rohrau um den Einzug ins Bezirkspokal-Halbfinale.

In der Anfangsphase des Spiels taten sich die Darmsheimer Kicker schwer! Ein guter Spielaufbau gelang kaum, Laufbereitschaft war wenig vorhanden und die Gäste vom SVR nutzen folgerichtig in der 25.Minute eine ihrer vielen Gelegenheiten zur 1:0 Führung. Danach wurde das Spiel der Hausherren nicht besser und dies zog sich über die gesamte erste Halbzeit hin. Nach einer ordentlichen Halbzeitansprache kam der TVD besser ins Spiel und übernahm zunehmend die Spielkontrolle. In der 65. Minute erzielte dann Noel Hellmann den 1:1 Ausgleich und acht Minuten später erzielte der Kapitän Björn Holz die 2:1 Führung. Ein Eigentor der Rohrauer in der 83. Minute machte den Pokalsieg und Einzug ins Halbfinale für den TV Darmsheim perfekt.

Voraussichtlicher Termin fürs Halbfinale ist der 10. Mai. 

 

TV Darmsheim verliert trotz vieler Chancen

Tv Darmsheim : SV Nufringen 2:3

 

Der TVD verliert am Sonntagnachmittag etwas überraschend sein Heimspiel gegen den Sv Nufringen mit 3:2 und büßt somit wichtige Punkte im Meisterschaftskampf ein. 

Bei hochsommerlichen Temperaturen erwischte der Tabellenführer einen perfekten Start und ging bereits in der vierten Minute durch Steffen Hirth mit 1:0 in Führung. Danach behielten die Darmsheimer die Oberhand und erspielten sich weiter gute Torchancen heraus die aber nicht genutzt werden konnten. Kurz vor der Halbzeitpause erzielten die Gäste aus Nufringen, mit ihrer ersten Gelegenheit den 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit. 

Im zweiten Spielabschnitt übernahm der TVD wieder die Spielkontrolle, wirkte aber in vielen Aktionen etwas überhastet. Wiederum konnten die Hausherren weitere gute Torgelegenheiten zur Führung nicht nutzen. So kam es wie kommen musste,! In der 79. Minute, erzielten die Gäste aus dem nichts die 2:1 Führung und stellte den Spielverlauf auf dem Kopf. Der TVD warf danach nochmals alles nach vorne ohne Glück, den in der 86. Minute wurden die Darmsheimer ausgekontert und kassierten das 3:1. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit zum 3:2 durch Nico Link kam leider etwas zu spät. Im Meisterschaftskampf geht es bereits am Donnerstagabend zum Nachholspiel in Neuweiler weiter, ehe der TV Darmsheim am Sonntag in Ehningen antreten wird. 

Über zahlreiche Unterstützung würden sich Spieler des TV Darmsheim sehr freuen.

 

23.04.2018 TV Darmsheim übersteht  englische Woche relativ unbeschadet

Unser TVD musste am Donnertagabend beim TSV Waldenbuch ran. Bei sommerlichen Temperaturen gewannen die Mannen vom Eichelberg souverän mit 4:0.

Die Gäste begannen auf dem Kunstrasen in Waldenbuch-Hasenhof couragiert und durften bereits in der 9. Spielminute jubeln. Ein weiter Einwurf von Steffen Hirth segelte quer durch den Strafraum, den Matthias Breuning  zur 1:0 Führung versenkte. Danach nahmen die Darmsheimer etwas das Tempo raus, ohne  aber die Kontrolle über das Spielgeschehen zu verlieren. In der 27. Minute erhöhten die Gäste aus Darmsheim auf 2:0. Nach einem Standard steht abermals Matthias Breuning zur Stelle und wuchtet seinen Kopfball unhaltbar in die TSV Maschen. Mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kamen die Hausherren etwas besser ins Spiel. In der 54. Minute hatte Dennis Roth die Chance aufs 3:0, scheiterte aber am Waldenbucher Keeper. Danach drückte Waldenbuch auf den Anschlusstreffer, ohne Erfolg. Nach 60 Minuten erzielte der Kapitän Björn Holz nach einem Elfmeter das vorentscheidende 3:0. In der 87. Minute machte Dennis Roth vollends den Deckel drauf und vollendete nach schöner Vorarbeit durch Steffen Hirth auf 4:0.

 

TV Darmsheim: Alexander Dieterle, Matthias Breuning (73. Fabian Conforti), Simon Zweigle, Tim Schneider, Sebastian Gonsior (63. Armando Di Leo), Oliver Schroth (78. Sven Büttner), Steffen Hirth, Nico Köhler (70. Matthias Mang), Björn Holz, Noel Hellmann, Dennis Roth - Trainer: Wolfgang Buck - Trainer: Tobias Lindner
Schiedsrichter: -
Tore: 0:1 Matthias Breuning (9.), 0:2 Matthias Breuning (27.), 0:3 Björn Holz (60.), 0:4 Dennis Roth (87.)

 

TV Darmsheim musste sich am Sonntagnachmittag bei heißen Temperaturen mit einem unterm Strich leistungsgerechten 1:1 Unentschieden zufrieden geben.

Der TSV wurde vor Rundenbeginn auch als möglicher Titelanwärter gehandelt und zeigte dies phasenweise gegen den Tabellenführer. Die Gäste aus Darmsheim begannen gut und hatten bereits in den ersten Minuten durch den Kapitän Björn Holz und Steffen Hirth gute Möglichkeiten, die leider nicht genutzt werden konnten. Danach übernahmen die Hausherren mehr und mehr das Spiel -Kommando und die gut funktionierende TVD-Abwehr hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Bis zur Halbzeitpause blieb es beim 0:0.

Im zweiten Abschnitt spielten beide Mannschaften mit offenem Visier. Unser TV Darmsheim erarbeitete sich durch Steffen Hirth, Dennis Roth und den laufstarken Simon Zweigle

Torchancen die allerdings nicht mit letzter Konsequenz genutzt werden konnten. Der TSV Schönaich hatte im zweiten Durchgang leichte optische Vorteile und nutze ein schnellen Konter in der 74. Minute eiskalt zur 1:0 Führung aus. Der Jubel auf der TSV Seite war nur von kurzer Dauer ! Bereits eine Minute später erzielte Nico Link, nach starker Flanke von Timo Prokopp, den 1:1 Ausgleich. Bei diesem gerechten Ergebnis blieb es dann auch.

TV Darmsheim: Alexander Dieterle, Matthias Breuning (45. Dennis Roth), Simon Zweigle, Tim Schneider, Nico Link, Oliver Schroth, Steffen Hirth (65. Nico Köhler), Matthias Mang (62.Timo Prokopp), Björn Holz, Noel Hellmann, - Trainer: Wolfgang Buck - Trainer: Tobias Lindner

Tore: 0:1 Agatic (74.); 1:1 Nico Link (75.)

 

Im nächsten Heimspiel trifft unser TV Darmsheim am Sonntag den 29.04.2018 auf den SV Nufringen und bereits am Donnerstagabend 26.04.2018 geht es um den Einzug ins Halbfinale des Bezirkspokal gegen den SV Rohrau auf dem heimischen Eichelberg. Spieler und Verantwortliche würden sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

 

15.04.2018 Starke Leistung mit drei Punkte belohnt

Der TV Darmsheim hat im Kampf um die Meisterschaft in der Bezirksliga ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Das Nachhol,- und Spitzenspiel beim SV Althengstett am Dienstagabend (10.04) wurde dank einer starken Leistung der Blau-Weißen mit 3:1 gewonnen. Mit diesem Auswärtserfolg hat der TVD ein weiteren Kontrahenten auf Distanz gehalten und hat nun bei zwei Spielen mehr, 13 Punkte Vorsprung vor dem SVA.

Nachdem das Spiel bereits zweimal abgesagt wurde, sah es nach einem heftigen Platzregen, kurzfristig erneuten nach einer Verlegung aus. Mit einer 40-minütigen Verzögerung wurde die Partie dann bei ordentlichen Platzverhältnissen doch angepfiffen. Der TV Darmsheim war von der ersten Spielminute fokussiert und übernahm ziemlich rasch die Spielkontrolle. Selbstbewusst mit viel Spielsicherheit und Laufbereitschaft zeigten die Gäste vom Eichelberg das sie dieses Spitzenspiel unbedingt gewinnen wollten. Die Hengstetter versuchten es immer wieder mit schnellem Umschaltspiel über ihre zwei starken Stürmer, gefährlich vors Tor zu kommen. Dies gelang allerdings nur sehr selten. Der TVD erarbeitete sich wesentlich mehr Torchancen die allerdings nicht zwingend genutzt werden konnten bzw. teilweise überhastet abgeschlossen wurden. So konnte in der ersten Spielhälfte Steffen Hirth, Tim Schneider, Florian Eipper, Dennis Roth und Felix Bessler aus guter Position ihre Gelegenheiten nicht nutzen. Zur Halbzeit blieb es aus Hengstetter Sicht bei einem glücklichen 0:0.

Die zweiten 45-Minuten begann das Darmsheimer-Team um Trainer Buck/ Lindner erneut konzentriert und druckvoll. Als es nur noch eine Frage der Zeit zu sein schien, bis die Gäste aus Darmsheim in Führung gehen würde, gelang den Hausherren überraschend in der 63. Minute der Führungstreffer. Eine Nachlässigkeit in der Darmsheimer-Defensive nutze der SVA eiskalt zum 1:0 aus. Dieser Rückstand schockte den TVD aber nur kurz. Sieben Minuten später besorgte der Bärenstarke Florian Eipper nach einem Zuckerpass des eingewechselten Nico Köhler den 1:1 Ausgleich. In der Schlussphase wollten die Eichelbergkicker mehr und drückten den Gegner nun zunehmend in die eigene Hälfte! In der 82. Minute tankte sich Florian Eipper gegen seinen Gegenspieler durch und legt quer auf Dennis Roth, der aus kurzer Distanz zur 2:1 Führung einschob. Der SVA zeigte sich nach diesem Rückstand konsterniert und konnte in den letzten Minuten nicht mehr zurückschlagen. In der 89. Minute gelang Mittelfeldstratege Noel Hellmann, nach einem mustergültigen Konter über Matthias Breuning und Florian Eipper , den 3:1 Endstand. Dank einer starken Mannschaftsleistung und großem Siegeswillen holen die Darmsheimer verdient die nächsten drei Punkte im Spitzenspiel. Nach einem Spielfreien Wochenende reist der TVD zu den nächsten Auswärtsspielen (Nachholspiel) am Donnerstag den 19.04.2018 zum TSV Waldenbuch, ehe es dann am Sonntag den 22.04.2018 zum nächsten Topspiel nach Schönaich geht.

Über zahlreiche Unterstützung würden sich Spieler und Verantwortliche freuen.

TV Darmsheim: Alexander Dieterle, Oliver Schroth, Felix Bessler (70. Nico Köhler), Nico Link, Simon Zweigle, Tim Schneider, Steffen Hirth, Björn Holz, Noel Hellmann (90. Sebastian Gonsior), Dennis Roth (87. Matthias Breuning), Florian Eipper (90. Andre Morais) - Trainer: Wolfgang Buck - Trainer: Tobias Lindner
Schiedsrichter: Philipp Hofheinz
Tore: 1:0 Alexander Adis (63.), 1:1 Florian Eipper (71.), 1:2 Dennis Roth (82.), 1:3 Noel Hellmann (89.)

 

09.04.2018 TV Darmsheim dreht Spiel in sieben wahnsinnigen Minuten

Unser TV Darmsheim bleibt nach dem 3:2 Auswärtssieg beim SV Rohrau auf Meisterschaftskurs und hält die Verfolger auf Distanz.

Bei einem verrückten Spiel sieht der TVD (nach 0:2 Rückstand) bis zur 80. Minute wie der sichere Verlierer aus und dreht die Partie kurz vor Ende doch noch!

Vor gut besuchter Kulisse und strahlender Sonne gab es bereits kurz nach Anpfiff den ersten Aufreger! Darmsheims Tim Schneider war alleine auf dem Weg in den gegnerischen Strafraum und wurde dort zu Fall gebracht, doch der Schiedsrichter ließ die Aktion weiterlaufen. Kurz danach hatte der TVD-Stürmer Florian Eipper aus aussichtsreicher Lage den Führungstreffer auf dem Fuß doch er scheiterte am Rohrauer Keeper. Wie aus dem Nichts erzielten dann die Hausherren in der 13. Minute, durch eine Nachlässigkeit der Darmsheimer Defensive die 1:0 Führung. Nach diesem Gegentreffer übernahmen die Gäste wieder das Spielkommando und hatten abermals durch Florian Eipper und Björn Holz sehr gute Gelegenheiten den Ausgleich herzustellen, doch beide vergaben ihre Chancen. Es fehlte der Truppe um Lindner/ Buck allgemein etwas an Körperspannung sodass es zur Halbzeitpause bei der knappen 1:0 Führung blieb.

Den zweiten Spielabschnitt begannen beide Mannschaften etwas verhalten. Der TVD hatte zwar mehr Spielanteile, konnte aber zu Beginn keine zwingenden Torchancen herausspielen. Die Hausherren standen tief und versuchten über Konter Nadelstiche zu setzten. Mit den offensiven Einwechslungen von Hirth, Deichsel und Köhler erhöhten die Eichelberg-Kicker die Schlagzahl in der Schlussphase und schnürte den Gegner in ihrer Hälfte ein. Mitten in dieser Dranphase in der 77.Minute sorgte ein Sonntagsschuss aus 50 Meter für das zweite Rohrauer Tor und schickte die Darmsheimer auf die Verliererstraße, dachte man zunächst! Drei Minuten später erzielte Björn Holz nach herrlichem Zuspiel von Nico Köhler den 2:1 Anschlusstreffer. Vier Minuten später ist erneut der TVD-Kapitän zur Stellen und trifft zum vielumjubelten 2:2. Florian Eipper verlängerte einen hohen Ball mustergültig auf Holz, der mit seinem linken Fuß aus 14 Meter zum verdienten Ausgleich trifft. Der SV Rohrau hatte den Schock noch nicht verarbeitet, da jubelte der Darmsheimer Anhang erneut. Florian Eipper verarbeitet nochmals einen hohen Ball auf Björn Holz der den Ball direkt auf Manuel Deichsel durchsteckt und dieser dem Gäste-Keeper keine Abwehrchance ließ und zum 3:2 einnetzte. Bei diesem am Ende verdienten aber auch glücklichen Sieg blieb es dann auch. Einziger Wermutstropfen, in der Nachspielzeit musste der TVD in Unterzahl überstehen weil Manuel Deichsel mit Einer Rot Karte vom Platz musste.

Die Jungs vom TV Darmsheim zeigt abermals Moral und biegen ein Spiel zu ihren Gunsten. Das Spitzenspiel am Dienstagabend den 10.04 gegen den SV Althengstett kann kommen!

 

Es spielten: Dieterle; Schneider (55. Min-Hirth); Zweigle; Schroth; Prokopp; Bessler (78.Min-Köhler); Link (65.Min-Deichsel); Holz; Roth (90.Min-Metz); Eipper

 

Nächstes Wochenende ist der TV Darmsheim spielfrei und muss erst am Donnerstag den 19.04 um 19:00 Uhr zum Nachholspiel beim TSV Waldenbuch ran.

Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Spieler freuen.

 

03.04.2018 TVD holt sich den nächsten Dreier und bleibt weiter an der Spitze

Unser TV Darmsheim hat sein Nachholspiel am Gründonnerstag gegen dem TSV Haiterbach mit 3:1 gewonnen und zieht souverän seine Kreise.

Nachdem 4:1 Heimsieg im Spitzenspiel gegen den FC Altburg ging die Mannschaft um Trainer Buck/ Lindner personell unverändert um 19:00 Uhr in den ersten Spielabschnitt.

Abermals erwischte der TVD einen perfekten Start und ging bereits in der 2. Minute durch ein Eigentor in Front. Nach der frühen Führung flaute das Spiel zunehmend ab. Der Gastgeber ließ Leidenschaft und Laufbereitschaft vom vergangenen Spieltag vermissen und geriet zunehmend unter Druck. Torchancen blieben aber Mangelware! So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften ein offenen Schlagabtausch, ehe Florian Eipper in der 65. Minute das 2:0 besorgte. Der Darmsheimer Stürmer tankte sich in den gegnerischen Strafraum durch und ließ dem Gästekeeper keine Abwehrchance. Der TSV Haiterbach gab sich aber noch nicht geschlagen und machte das Spiel mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 in der 72. Minute nochmal spannend! Doch bereits sieben Zeigeminuten später machte der TVD-Kapitän Björn Holz, nach schöner Vorarbeit von Timo Prokopp, den Deckel drauf und sorgte für klare Verhältnisse in den Schlussminuten. Bei diesem verdienten 3:1 blieb es dann auch.

 

Es spielten: Dieterle; Schneider (85. Min-Di Leo); Zweigle; Schroth; Breuning (70.Min-Prokopp); Gonsior; Bessler; Link; Holz; Deichsel (70.Min-Roth); Eipper (81. Min-Bukta)

 

Am Samstag den 7. April ist der TV Darmsheim zu Gast beim SV Rohrau und am Dienstagabend den 10. April steigt das Nachholspiel (Spitzenspiel) beim SV Althengstett! Es warten also entscheidende Begegnungen auf unseren TV Darmsheim. Daher erhoffen sich die Spieler und Verantwortlichen im Meisterschaftskampf auf zahlreiche TVD-Unterstützung.  

 

26.03.2018 TV Darmsheim behauptet sich im Spitzenspiel

Der Tabellenführer TV Darmsheimer hat dank einer starken Leistung das Gipfeltreffen der Bezirksliga BB/Calw mit einem verdienten 4:1 Sieg gegen den Zweitplatzierten 1.FC Altburg für sich entschieden. Auf schwierigen Geläuf überzeugten die Gastgeber mit viel Leidenschaft, Einsatz und Kampf !

Mit diesem Heimerfolg untermauern die Darmsheimer-Kicker ihre Ambitionen auf die Meisterschaft und behaupten ihre Tabellenführung mit einem Fünf-Punkte-Vorsprung vor dem VFL Herrenberg.

Bei zahlreiche Zuschauer und guten äußerlichen Bedingungen legten die Hausherren los wie die Feuerwehr und erzielten bereits in der 5. Spielminute die 1:0 Führung. Florian Eipper verlängerte eine Flanke per Kopf auf den lauffreudigen Manuel Deichsel der den Ball sehenswert ins lange Eck zirkelte und dabei den Gästekeeper keine Chance ließ. Danach blieb der TVD tonangebend ohne jedoch klare Chancen rauszuspielen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit erhöhten die Hausherren nochmal den Druck ! In der 40. Minute erkämpfte sich der starke Manuel Deichsel auf der linken Seite den Ball und flankte mustergültig in den Strafraum, wo sich Florian Eipper hochschraubte und der Gästekeeper gerade noch retten konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöht der TVD die Führung. Eine perfekte Flanke von Sebastian Gonsior vollstreckte der TVD-Kapitän Björn Holz per Kopf zur 2:0 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen blieben aber gegen die gute Defensive der Hausherren wirkungslos. In der 66. Minute keimte für die 1.FCA nochmal kurz Hoffnung auf, als plötzlich Hansi Lörcher freistehend für den 2:1 Anschlusstreffer sorgte. In der Folgezeit nahm der TVD wieder Tempo auf und erzielte in der 77. Spielminute durch ein Eigentor die Vorentscheidung. Ein schneller Tempogegenstoß über Florian Eipper wollten die Gäste, vor dem einschussbereiten Manuel Deichsel retten und verlängerten eine Hereingabe ins eigene Netz. Den Endstand zum 4:1 setzte Florian Eipper durch eine schöne Einzelaktion. „Die Jungs haben genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten „, freuten sich die zufriedene TVD Trainer Buck und Lindner.

 

Bevor es für die Darmsheimer Kicker in die Osterferien geht wird am Gründonnerstag den 29. März um 19:00 Uhr auf dem Eichelberg das Nachholspiel gegen den TSV Haiterbach ausgetragen. Am Samstag den 07.04.2018 geht es für den Tabellenführer in Rohrau weiter, ehe es zum Spitzenspiel am 10.04.2018 nach Althengstett geht . Zu den kommenden Spielen würden sich die Spieler und Verantwortliche über zahlreiche Unterstützung freuen.

 

Es spielten: Dieterle; Schneider (61.Min-Prokopp); Zweigle; Schroth; Breuning (77. Min-Hellmann); Gonsior; Bessler; Link; Holz; Deichsel (82. Min-Wörner); Eipper (84. Min-Köhler)

 

09.03.2018 TV Darmsheim erkämpft sich nach 0:2 Rückstand einen Punkt

Die 6-wöchige Wintervorbereitung ist zu Ende und bereits am Freitagabend ging unser TV Darmsheim auf dem heimischen Eichelberg unter Flutlicht, gegen den VFL Stammheim wieder auf Punktejagt. Ziel war es mit einem Heimsieg vorzulegen um die Tabellenführung auszubauen! Nach einem frühen 0:2 Rückstand zeigte die Truppe um Buck/ Lindner Moral und erzielten kurz vor Spielende in der 88. Minute durch Andre Morais den verdienten Ausgleich und muss sich am Ende mit einem Punkt begnügen.

Bei perfekten Bedingungen waren die Gäste von Beginn an hellwach und in den Zweikämpfen präsenter als die Hausherren. Bereits in der 9. Minute ging der VFL mit 0:1 in Führung. Ein Fehler im Spielaufbau nutze der Gegner eiskalt aus! Nachdem der TVD etwas besser ins Spiel kam, schlug der VFL abermals zu und erhöhte auf 0:2. Ein schneller Konter der Gäste konnte nur noch auf Kosten eines Elfmeters gestoppt werden. Unbeeindruckt vom Rückstand spielten nun die Eichelberg-Kicker weiter nach vorne um den Anschlusstreffer vor dem Halbzeitgang zu erzielen. In der 42. Minute schnappte sich Simon Zweigle auf der rechten Seite die Kugel, sprintete in den 16-Meter-Raum und wurde vom Gäste-Keeper regelwidrig gestoppt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Kapitän Björn Holz souverän zum 1:2. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte drängte der TV Darmsheim mit aller Macht auf den Ausgleich. Stammheim hatte kaum noch Offensivaktionen und wurde regelrecht in die eigene Hälfte gedrängt. Über Konter blieb der VFL aber brandgefährlich und nach einem dieser Gegenstöße (74.Minute) verhindert Darmsheim Keeper Alex Dieterle nach einem 16-Meter-Schuss die Vorentscheidung. Trotz Spielkontrolle gelang es dem TVD selten gefährlich vors Gegnerische Gehäuse zukommen, da die Gäste gut verteidigten. So musste eine Standardsituation her! Nach einem Eckball in der 78.Minute scheiterte der Darmsheimer Abwehrrecke Felix Bessler noch am Pfosten. Nach einem scharfen Einwurf von Nico Link in den 16-Meter-Raum, landete der Ball bei Andre Morais der zum viel umjubelten 2:2 Ausgleich einnetzte.

Bei dieser Punkteteilung blieb es dann schlussendlich auch. Nach einem 0:2 Rückstand gegen einen sehr unangenehmen Gegner zeigte der TV Darmsheim abermals Kämpferherz und baut aufgrund der anderen Bezirksliga-Ergebnisse die Tabellenführung sogar etwas aus.

Am nächsten Sonntag um 15:00 Uhr ist der TV Darmsheim zu Gast bei der Spielgemeinschaft Neuweiler/ Oberkollwangen. Zu diesem Auswärtsspiel würden sich Spieler und Verein über zahlreiche Unterstützung freuen.

TV Darmsheim: Dieterle, Hellmann, Link, Bessler (80. Morais), Schneider (90 +3 Minute Di Leo), Zweigle, Sebastian Gonsior (64. Minute Deichsel), Holz, Eipper, Schroth, Prokopp (64. Minute Köhler)

 

05.11.2017 TV Darmsheim verliert das Bezirksliga -Spitzenspiel und revanchiert sich im Pokal-Achtelfinale gegen den VFL Herrenberg

Der TV Darmsheim verschläft die erste Halbzeit und musste sich im Gipfeltreffen an der Schießmauer, dem VFL Herrenberg mit 3:1 geschlagen geben. Der TVD bleibt zwar Tabellenführer hat aber nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Tabellenzweiten Herrenberg.

Eigentlich hatte sich das Darmsheimer Team viel vorgenommen um was Zählbares aus der Fremde mitzunehmen, doch bereits in der 7. Minute gingen die Herrenberger in Führung. Der Gastgeber bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen und setzte den TVD unter Dauerdruck! Die Darmsheimer-Kicker konnten in dieser Phase nur für wenig Entlastung sorgen und verursachten viele einfache Abspielfehler im Aufbauspiel. Das nützte der VFL in der 27. Minute, per Strafstoß zum 2:0 und in der 41. Minute zur 3:0 Führung aus. Der TV Darmsheim war in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft und versuchte nochmals alles um das Runder rumzureisen, doch diese Führung ließen sich die Hausherren nicht mehr nehmen. Björn Holz konnte in der 61. Minute auf 3:1, per Strafstoß verkürzen aber mehr war an diesem Tag nicht drin. Der TVD war vor allem in der ersten Halbzeit nicht präsent genug um ein Spitzenspiel „Tabellenführer gegen Tabellenzweiter“ zu gewinnen.

Im zweiten Aufeinandertreffen innerhalb weniger Tage zwischen den aktuellen „Topteams“ der Bezirksliga konnte sich der TV Darmsheim nach Elfmeterschießen für die 3:1 Niederlage im Punktespiel gegen den VFL Herrenberg revanchieren und zog ins Pokal- Viertelfinale ein. Nach einer sicheren 2:0 Führung durch Dennis Roth und Florian Eipper musste das Team um Buck/ Lindner am Ende noch ins Elfmeterschießen mit dem besseren Ausgang für unserem TV Darmsheim.

 

Deutlicher und souveräner 8:2 Heimsieg gegen Bondorf

Am vergangen Sonntag traf unser TV Darmsheim auf Dauer-Rivale SV Bondorf, der mit einem souveränen 8:2 besiegt wurde.

Der TVD übte von Beginn an viel Druck auf dem Gegner aus und versuchte schnell die Weichen auf Sieg zu stellen. Bereits in der 7. Minute gelang dem TVD Kapitän Björn Holz aus 20 Meter die 1:0 Führung und keine fünf Minuten später erhöhte Tim Schneider mit einem ansehnlichen Treffer auf 2:0. Die Hausherren blieben danach weiter am Drücker, Felix Bessler köpfte in der 29. Minute das 3:0 und Steffen Hirth traf in der 41. Minute zum 4:0 Halbzeitergebnis.

Mit dieser Führung und formidablen Auftritt des TVD`s ging es in die zweite Hälfte. Der SV Bondorf hatte nichts mehr entgegenzusetzten und die Eichelbergkicker hatten  noch nicht genug vom Tore schießen! So schraubte Dennis Roth in der 50. Minute, Manuel Deichsel in der 56. Minute, Steffen Hirth in der 61. Minute und abermals Dennis Roth in der 72./ 78. Minute auf acht Tore hoch. Zwischenzeitlich hatten die Gäste aus Bondorf auch zweimal getroffen sodass es am Ende 8:2 hieß.

Der TV Darmsheim ist weiterhin Tabellenführer und ist am Sonntag den 12. November beim SV Althengstett zu Gast. Spieler und Verantwortliche würden sich über zahlreichen Anhang sehr freuen.

 

22.10.2017 TV Darmsheim zeigt richtige Reaktion

Nach der 1:0 Niederlage vergangene Woche gegen den SV Nufringen zeigten die Eichelberg-Kicker mit einer starken Leistung gegen den TSV Ehningen die richtige Reaktion! Durch ein souveräner 4:0 Heimsieg melden sich die Mannen von den Trainern Buck/ Lindner eindrucksvoll zurück und festigt die Tabellenführung der Bezirksliga.

Der TVD hatte bereits unter der Woche ihre erste Saisonniederlage abgehakt und den Blick wieder nach vorne gerichtet. Dementsprechend motiviert, gelang den Gastgebern bereits in der zweiten Minute durch Noel Hellmann das 1:0.

Beflügelt von der Führung drückte der TVD weiter und in der 27. Minute erhörte Niko Link auf 2:0. Danach hatten Florian Eipper, Steffen Hirth und Niko Link weitere Chancen um das Ergebnis zur Halbzeit nach oben zu schrauben.

Der zweite Durchgang begann für den TV Darmsheim ebenso optimal wie der erste. Nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Eipper und Holz, vollstreckte Steffen Hirth kurz nach Wiederanpfiff  zum  3:0. Danach schien die Partie entschieden ! Der Gastgeber nahm etwas Tempo raus und die Gäste aus Ehningen hatten nicht mehr viel entgegenzusetzen. In der 77. Minute gelang es abermals Steffen Hirth das Ergebnis auf 4:0 zu erhöhen. Dies war gleichzeitig auch das Endergebnis. Dank einer starken Mannschaftsleistung geht der Sieg in dieser Höhe in Ordnung. Der TVD baut nach diesem Spieltag die Führung an der Tabellenspitze aus, da die Verfolger Schönaich und Althengstett patzten. Nächste Woche Sonntag ist Darmsheim zu Gast in Herrenberg. Der VFL hat sich zur echten Spitzenmannschaft entwickelt und steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. Man darf bei diesem Spiel gespannt sein wer sich durchsetzt! Unser TV Darmsheim würde sich bei diesem Spitzenspieler über zahlreichen Anhang freuen. 

 

13.10.2017 Erste Niederlage für den TVD

Jetzt hat es auch den TV Darmsheim erwischt, erstmals in der Bezirksligarunde ging der TVD als Verlierer vom Platz und unterlag dem Heimstarken SV Nufringen mit 1:0. Die Tabellenführung haben die Darmsheimer aber weiterhin inne, da der ärgste Verfolger SV Althengstett nicht über ein 4:4 gegen den TSV Ehningen kam.

Leider konnte die Eichelberg-Kicker in diesem Spiel nicht an ihre starke Leistung vom Freitagabend anknüpfen, als sie den Dauer-Rivalen TSV Schönaich mit 2:0 bezwangen. Bei bestem Fußballwetter begannen die Gäste etwas druckvoller und hatten durch Steffen Hirth die erste Möglichkeit auf dem Fuß. Nach 20. Minuten stand abermals Hirth im Mittelpunkt, nachdem er auf dem Weg zum gegnerischen Tor vom letzten Abwehrspieler umgestoßen wurde und der Unparteiische nur die Gelbe Karte zog. In der 31. Minute erzielte der SVN nach einem Eckball den entscheidenden Treffer der Partie und hatte danach noch weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen.

Im zweiten Durchgang wurde offensiv gewechselt und  die Darmsheimer erhöhten den Druck. Die erste gute Chance hatte der eingewechselte Phillipp Sautter in der 60.Minute. Kurz darauf legte abermals der schnelle Sautter mustergültig auf Florian Eipper (65.Min), der aber den Ball aus zehn Meter am Tor vorbeischob. Der Gastgeber beschränkte sich in dieser Phase aufs Verteidigen. In der 73. Minute hatte der SVN die beste Möglichkeit um die Vorentscheidung herbeizuführen. Nach einem Konter entschied der Schiedsrichter auf einen zweifelhaften Elfmeter, der aber vom stärksten Darmsheimer Akteur Alex Dieterle gehalten wurde. Timo Prokopp hatte in der 78. Minute erneut den Ausgleich aus fünf Meter auf dem Fuß, den aber der SVN-Keeper parierte. Am Ende hieß es 1:0, dass aufgrund der kämpferischen Leistung der Hausherren nicht unverdient war. „Diese Niederlage wirft uns nicht um, dafür sind wir in den letzten Wochen zu stabil aufgetreten“, äußerten sich die TVD-Trainer Buck und Lindner. Unser TV Darmsheim empfängt nächsten Sonntag zuhause den TSV Ehningen und würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen..

 

TV Darmsheim: Dieterle, Schroth, Zweigle, Bessler, Breuning (46.Minute Sautter), Hirth, Hellmann, Mang (46. Minute Prokopp), Deichsel (80.Minute Link), Holz (68. Minute Roth), Eipper

 

 

06.10.2017 TV Darmsheim weiterhin Spitze

Bereits am Freitagabend fand das Spitzenspiel der Bezirksliga auf dem Eichelberg statt. Dabei verteidigte der TV Darmsheim seine Tabellenführung erfolgreich, indem er den TSV Schönaich mit 2:0 besiegte und weiterhin eine makellose Heimbilanz schauen kann.

Die Ausgangssituation vor dem Spiel war klar! Der TVD konnte mit einem Sieg den Abstand auf sechs Punkte ausbauen und auf der anderen Seite hatte der TSV die Chance gleichzuziehen! Dementsprechend konnte man gespannt sein, wer sich in diesem Duell der Meisterschaftsanwärter durchsetzen wird.

Von Beginn an gingen beide Mannschaften hoch konzentriert zu Werke! Die Defensivreihen standen relativ sicher und kompakt, dadurch kamen kaum Torchancen zu Stande. Die Gäste versuchten es über ein, zwei Fernschüsse die aber durch TVD-Keeper Alex Dieterle entschärfen wurden. Die beste Chance für die Hausherren verpasste Björn Holz kurz vor der Halbzeit. Durch eine schöne Einzelaktion ließ der Kapitän seinen Gegner ins Leere laufen und kam aus zwölf Meter vor dem Tor zum Abschluss, den der TSV Torhüter gerade noch zur Ecke lenken konnte.

Zur zweiten Halbzeit zeigte sich das Team um Buck/ Lindner mutiger und belohnt sich in der 52. Minute mit dem 1:0 Führungstreffer. Nach einem Freistoß von Matthias Mang spitzelte der agile Simon Zweigle den Ball ins Gästetor. Sieben Minuten später kassierte der TSV Schönaich die Rote Karte. Nach einem Foulspiel von Steffen Hirth, stieß sein Gegenspieler ihn zur Boden, dass der gute Unparteiische Harald Bosch als Tätigkeit wertete. In der 62. Minute machten die Eichelbergkicker mit einem „Traumtor“ zum 2:0 den Sack zu! Matthias Mang dribbelte mit dem Ball durchs Mittelfeld, nahm aus 25 Meter Maß und ließ dem Gästekeeper keine Chance! Danach hatte der TSV nichts mehr entgegenzusetzen und das Darmsheimer Team verwaltete diesen Vorsprung bis zum Ende der Partie. Aufgrund der Steigerung in der zweiten Hälfte geht der Sieg in Ordnung, freuten sich die Verantwortlichen des TVD`s.

Zum nächsten Spiel am Samstag den 14.10.2017 ist Darmsheim zu Gast in Nufringen. Über zahlreichen Anhang würden sich die Spieler freuen.

 

TV Darmsheim: Dieterle, Schroth, Zweigle, Bessler, Breuning, Hirth (86. Minute Aktas), Hellmann, Mang (71. Minute Metz), Deichsel, Holz (90. Minute Köhler), Eipper (73. Minute Roth)

 

 

28.09.2017 Deutlicher 9:0 Pokalsieg

Nach einer bescheidenen Ligaleistung gegen den SV Rohrau (2:1 Sieg) überzeugte der TV Darmsheim mit einem überlegenen 9:0 Sieg, im Bezirkspokalspiel am Donnertagabend im „kleinen-Derby“ gegen den TSV Dagersheim II.

Die Favoritenrolle war vor dem Pokalspiel klar verteilt! TV Darmsheim Tabellenführer der Bezirksliga Böblingen/ Calw gegen TSV Dagersheim Tabellendritter in der Kreisliga B. Entsprechend motiviert ging das Darmsheimer-Team bei angenehmen Temperaturen zu Werke. So hieß es bereits nach 18. Minuten 4:0 für den TVD. Torschützen waren in der 7., 18. Minute Philipp Sautter, in der 9. Minute Noel Hellmann und in der 11. Minute Nico Köhler. Vor der Halbzeit erhöhte abermals Noel Hellmann auf 5:0.

Zur zweiten Halbzeit knüpften die Gäste an die erste Halbzeit an und Matthias Breuning erzielte in der 53.Minute das 6:0. Danach wurde das Wechselkontingent ausgeschöpft und der TVD hatte vom Tore schießen noch nicht genug! In der 73. Minute traf Steffen Hirth zum 7:0 und Neil Aktas schraubte das Ergebnis in der 77., 89. Minute auf den 9:0 Endstand. Somit zieht der TV Darmsheim souverän in die nächste Pokalrunde ein und hat jetzt ein Spielfreies Wochenende vor sich.

Zum Spitzenspiel der Bezirksliga trifft unser TV Darmsheim, am kommenden Freitagabend den 06.10 um 18:30 Uhr, auf dem aktuell zweitplatzierten TSV Schönaich. Beide Mannschaften haben in dieser Runde noch kein Spiel verloren und der TVD ist gewillt, seine Erfolgsserie zu Hause auf dem heimischen Eichelberg auszubauen! Man darf gespannt sein, wer sich in diesem Duell der Meisteranwärter durchsetzen wird. Zu diesem Flutlichtspiel würden sich alle Spieler und Verantwortliche des TVD`s über zahlreiche, lautstarke und positive Unterstützung freuen.

 

24.09.2017 TVD erringt ein 2:1 Heimsieg

Dank eines knappen 2:1 Sieg gegen den SV Rohrau bleib der TV Darmsheim auf der Erfolgswelle und verteidigt die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga.

Nachdem der TVD vergangenen Sonntag in Altburg noch zu überzeugen wusste, blieb das Team um Buck/ Lindner gegen Rohrau eher blass.

Als der Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichter Lehmann ertönte, waren alle Darmsheimer Akteure froh, dass die knappe Führung verteidigt wurde!

Dabei erwischte die Darmsheimer-Elf einen Start nach Maß und erzielte bereits nach 10 Minuten die 1:0 Führung. Ein genau getimter Pass von Timo Prokopp in die Schnittstelle verwertete Florian Eipper eiskalt und ließ dem Gästekeeper durch einen platzierten Schuss aus 14 Meter keine Chance.

Danach wirkten die Hausherren ungewohnt fahrig! Durch einfache Fehlpässe und einem schlechtem Umschaltverhalten wurden die Gäste aus Rohrau immer wieder eingeladen. In der 31. Minute scheiterte Steffen Hirth nach einem schönen Konter nur knapp am Außennetz ehe der TVD-Kapitän Felix Bessler nach einem Standard in der 40. Minute auf 2:0 erhöhte. Die ansehnliche Führung brachte leider keine Sicherheit, den im zweiten Durchgang war der SV Rohrau die Spielbestimmende Mannschaft und drückten auf dem Anschlusstreffer! Darmsheim agierte weiter unkonzentriert, zog sich weit in die eigene Hälfte zurück und fand in dieser Phase kein Gegenmittel. In der 63.Minute gelang dem SVR das verdiente 2:1 Anschlusstor und erspielte sich weitere gute Möglichkeiten. Am Ende blieb es bei einem glücklichen 2:1 Sieg für den TV Darmsheim, der nächstes Wochenende Spielfrei ist und neue Kräfte für die kommenden Partien sammeln kann.

Am kommenden Donnerstag den 28.09.2017 um 19:00 Uhr, findet die 3. Runde des Bezirkspokal in Dagersheim statt. Zu diesem Derby-Spiel würden sich die Spieler über zahlreiche Unterstützung freuen.

 

Es spielten: Alexander Dieterle, Nico Link, Felix Bessler (C), Simon Zweigle (22. Minute Matthias Breuning), Oliver Schroth, Steffen Hirth (59. Minute Neil Aktas), Noel Hellmann (90. Minute Nico Köhler), Hannes Metz, Manuel Deichsel; Timo Prokopp (81.Minute Matthias Mang); Florian Eipper,

 

09.09.2017 Eipper gelingt Fünferpack

Nichts anbrennen ließen die Darmsheimer-Kicker bei ihrem Heimspiel am Samstagnachmittag, gegen Aufsteiger SGM Neuweiler/ Oberkollwangen und erspielten sich ein souveräner und auch in der Höhe verdienter 7:1 Sieg. 

Vor dem Spiel war die Favoritenrolle bereits vergeben! Auf der einen Seite der TVD (Tabellenspitze) mit drei siege in drei Spiele und auf der anderen Seite die Gäste, die bisher noch keinen Punkt gewinnen konnten. Dementsprechend legten die Hausherren auch los! In der 15. Minute gelang Florian Eipper, der einen Sahnetag erwischte, den 1:0 Führungstreffer. Keine zehn Minuten später erhöhte Timo Prokopp auf 2:0.  Nach einem Darmsheimer Patzer gelang den Gästen aus dem Nichts der Anschlusstreffer (26.). Die Hoffnung der Spielgemeinschaft währte allerdings nicht lange. Florian Eipper besorgte mit seinen Treffern in der 27., 33., 40. und 48 Minute, fast im Alleingang den Heimsieg. Der Darmsheimer Stürmer kennt sich mit Tore schießen aus, allerdings ist ein Fünferpack a'la Lewandowski auch für ihn was besonderes. Den Schlusspunkt zum 7:1 erzielte Neuzugang Neil Aktas, mit einem ansehnlichen Treffer. 

Es spielten: Alex Dieterle, Nico Link, Felix Bessler (60.Minute Fabian Conforti) , Oliver Schrodt, Simon Zweigle, Noel Hellmann , Steffen Hirth (68.Minute Neil Aktas), Manuel Deichsel (68.Min Sebastian Gonsior), Björn Holz(C) Johannes Metz (60.Minute Armando Di Leo), Timo Prokopp, Florian Eipper

Am kommenden Sonntag um 15 Uhr heißt der Gegner FC Altburg. Zu diesem Auswärtsspiel würden sich Spieler und Verantwortliche über zahlreiche Unterstützung freuen. Herzlichen Dank. 

 

06.09.2017 TV Darmsheim dreht erneut ein Spiel

Zur Englischen Woche musste der TV Darmsheim am Mittwochabend beim VFL Stammheim antreten. Der TVD hatte keine guten Erinnerungen an die letzte Begegnung in Stammheim ! Nach der damaligen Niederlage war die Meisterschaft gelaufen und der TVD ging in die Relegation.
Diese Scharte wollten das Team um Buck/Lindner auswetzen und begannen auch demensprechend. Bereits in der 3.Minute nutzte Florian Eipper eine Unsicherheit im gegnerischen Strafraum zur 1:0 Führung. Weitere Großchancen blieben dann zunächst leider ungenutzt und der VFL kam immer besser ins Spiel. Die defensive Grundordnung der Darmsheimer ging zeitweise verloren und machte es den Hausherren einfach, zu Torchancen zu kommen. Dies wurde dann mit den Toren in der 11. und  36.Minute für den VFL Stammheimer bestraft und der Gastgeber übernahm zur Halbzeitpause die 2:1 Führung.
Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Eichelbergkicker wie ausgewechselt und zeigten den nötigen Siegeswillen um das Spiel zu drehen. So gelang Noel Hellmann der wichtige Anschlusstreffer zum 2:2 in der 49. Minute und Steffen Hirth erzielte in der 65. Minute die 3:2 Führung für den TVD. Beide Tore erfolgenden nach herrlichen Ballstafetten und zeigten die spielerische Klasse ! Zwar versuchte es der VFL immer wieder mit der Brechstange doch lies die Abwehrreihe um Bessler und Schroth nichts mehr entscheidendes zu! In der Folgezeit drückte der TVD weiter auf die Vorentscheidung, zunächst scheiterten noch Hirth, Eipper und Prokopp  am Pfosten oder Latte ehe Timo Prokopp mit seinem zweiten Tor im Darmheimdress die Entscheidung in der 90. Minute herbeiführte. Mit dem dritten Sieg in Folge übernimmt der TV Darmsheim erstmals die Tabellenführung in der Bezirksliga und kann mit viel Selbstvertrauen in die nächste Partie gehen.

Es spielten: Alex Dieterle, Nico Link, Felix Bessler, Oliver Schrodt, Sebastian Gonsior (46.Minute Simon Zweigle), Noel Hellmann , Dennis Roth (46.Minute Manuel Deichsel) , Björn Holz(C) (46.Minute Johannes Metz), Timo Prokopp, Florian Eipper

 

03.09.2017 3:2 Sieg in allerletzter Sekunde

In einer nervenaufreibenden Partie gelang dem TV Darmsheim auf dem heimischen Eichelberger gegen den TSV Waldenbuch in allerletzter Sekunde der zweite Saisonsieg.

Mit der letzten Aktion des Spiels gelingt dem TVD der Lucky-Punch und dreht erneut nach einem 2:1 Rückstand die Partie!

Der TV Darmsheim legten zu Beginn zielstrebig los und zeigten das sie gewillt waren, die Weichen auf Heimsieg zu stellen. Nach nur sechs Minuten brachte Florian Eipper die Hausherren mit 1:0 in Führung. Ein Steilpass in die Schnittstelle von Denis Roth, nutzte Florian Eipper eiskalt aus! Danach verflachte das Spiel der Hausherren und die Waldenbucher übernahmen immer mehr das Kommando. Zählbares gelang den Gästen dabei jedoch nicht, so dass es schließlich mit dem knappen 1:0-Vorsprung für den TVD in die Halbzeitpause ging.

Nachdem Seitenwechsel neutralisierten sich beide Mannschaften zunehmend und Torchancen blieben Mangelware! Die erste große Chance in der 68. Minute nutzte dann der TSV zum 1:1 Ausgleich, bei dem die TVD Defensive nicht gut aussah. Plötzlich kippte das Spiel zu Gunsten der Gäste und so kam es wie es kommen musste, in der 75. Minute ging der TSV Waldenbuch mit 2:1 in Führung, bei dem es wegen Abseitsstellung zu Unstimmigkeiten mit dem teilweise überforderten Unparteiischen kam. In der Schlussphase brannte nochmal der Baum. Trainer Lindner/ Buck reagierten mit einigen Spielerwechsel und einer offensiveren Gangart, das sich am Ende auszahlen sollte. Ein Foulspiel vom TSV-Kapitän ahndetet der Schiedsrichter in der 79.Minute mit Gelb/Rot. Danach schnürten die Darmsheimer-Kicker die Gäste in ihrer Hälfte fest und Neuzugang Oliver Schroth traf nach einem Standard in der Nachspielzeit (92.Minute) zum 2:2 Ausgleich. Damit nicht genug! Als sich alle Anwesenden bereits auf eine Punkteteilung eingestellt hatten, stellte Armando Di Leo das Spiel auf dem Kopf. In der vierten Minute der Nachspielzeit legte Timo Prokopp  einen Freistoß in den Lauf von Noel Hellmann an der Gegnerischen Mauer vorbei, der passt in die Mitte des Strafraumes und Armando Di Leo vollendet zum viel umjubelten Führungstreffer. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch bis zum Abpfiff wenige Sekunden darauf.

Mit dem zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel ist ein guter Start in die neue Runde geglückt! Am Mittwochabend ist der TV Darmsheim zu Gast in Stammheim und am kommenden Samstag um 15:00 Uhr ist der Aufsteiger Neuweiler/ Oberkollwangen zu Gast in Darmsheim.

 

Es spielten: Alex Dieterle, Nico Link, Felix Bessler, Matthias Breuning (76.Minute Sebastian Gonsior), Noel Hellmann, Tim Schneider (Hannes Metz), Dennis Roth, Timo Prokop, Manuel Deichsel (Neil Aktas), Florian Eipper, Armado Di Leo

 

27.08.2017 Saisonauftakt geglückt

Nach intensiven sechs Wochen Vorbereitungszeit, ging der TV Darmsheim am vergangenen Sonntagnachmittag, beim TSV Haiterbach wieder auf Punktejagt.

Dabei starteten die TVD-Kicker mit einem 4:3 Auswärtssieg erfolgreich in die neue Saison. Bei heißen und schwülen Temperaturen erlebten die Zuschauer ein Wechselbad der Gefühle !

Das Trainerduo Lindner/ Buck waren sich nach dem Schlusspfiff einig:" Wille und Laufbereitschaft waren heute zu wenig aber unter dem Strich geht der Sieg aufgrund der zweiten Halbzeit in Ordnung".

In der Anfangsphase plätscherte das Spiel vor sich hin ehe in der 21.Minute die TVD-Defensive den Ball nicht entscheidend aus dem eigenen Strafraum geklärt bekommt und der TSV die Gunst der Stunde zur 1:0 Führung nutzte. Dennis Roth traf dann in der 37.Minute, nach einem ansehnliche Angriff zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Der Gastgeber spielten aber unbeeindruckt weiter und brachte den TVD immer wieder in Bedrängnis. Nach einem 20-Meter-Freistoß, gingen die Hausherren kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 2:1 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Darmsheimer das Spielkommando und erspielten sich gleich zu Beginn mehrere gute Torchancen und kamen in der 52. Minute abermals durch den eingewechselten Noel Hellmann zum 2:2 ausgleichen. Die Freude wehrte aber nur kurz, den acht Minuten später erzielten die Haiterbacher,  nach einem Eckball wieder die 3:2 Führung! Die TVD-Jungs bewiesen aber bei schweren äußerlichen Bedingungen Moral und drehten das Spiel erneut. In der 62. Minute hatte Kapitän Björn Holz die richtige Antwort zum 3:3 Ausgleich parat ! Kurz vor dem Abpfiff, sorgte Björn Holz mit seinem zweiten Treffer zum 3:4, für die endgültige Entscheidung.

Zum nächsten Spiel am Sonntag den 03.09.2017, ist der TSV Waldenbuch zu Gast auf dem Darmsheimer Eichelberg. Hierzu würden sich die Mannschaft über jeden Zuschauer freuen. Herzlichen Dank

Es spielten: Alex Dieterle, Nico Link, Felix Bessler, Matthias Breuning (46.Minute Simon Zweigle), Johannes Metz (46.Minute Noel Hellmann), Tim Schneider, Dennis Roth, Björn Holz(C), Timo Prokop, Manuel Deichsel, Florian Eipper