Radfahren - Aktuelles

S t a r t  i n  d i e  n e u e  S a i s o n  am 29.4.2018

 

Saisonstart_2018_Flyer.pdf

**********************************


 

Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung

am 5. März 2018

Die Radsportabteilung des TV Darmsheim lädt herzlich ein zur Jahreshauptversammlung am Montag, den 5. März 2018 um 18.30 Uhr im Jugendraum des TV-Vereinsheim. Anträge zur Tagesordnung müssen bis zum 24. Febr. 2018 beim Abteilungsleiter, Michael Dingler, Tessiner Str. 30, 71069 Sindelfingen-Darmsheim, schriftlich eingegangen sein!

Tagesordnung:

  • Begrüßung
  • Berichte
  • Entlastungen
  • Neuwahlen
  • Verschiedenes

Freunde des Radsports sind herzlich eingeladen.


 

2018_RADSport_Jahres_Programm.pdf

 


 

Radtour der Rennradgruppe vom 9. - 16. Sept. 2017

 

2017_Bericht_Bilder.pdf

►►►►►►►►►►►►►►►►►►

 


 

Saisonstart am Sonntag, 30. April 2017

Die Radsportabteilung startet offiziell die neue Saison.

Treffpunkt ist die „Alten Turnhalle“ in Darmsheim und um 10.00 Uhr starten Rennradgruppe und Wanderfahrer zur ersten Ausfahrt im Jahr. Der jeweilige Streckenverlauf wird vor Ort bekanntgegeben. Wir lassen es jedoch gemütlich angehen, damit auch „Neueinsteiger“ mithalten können.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

Für weitere Infos: Rolf-Dieter Roob, Telefon (0 70 31) 67 16 31


 

Jahresprogramm 2017:

 

2017_RADSport_Jahres_Programm.pdf

 


 

Radtour der Rennradgruppe vom 9. - 16. Juli 2016

 

Radtour_2016_Bericht_Bilder.pdf

 


 

Jahresprogramm 2016:

 

2016_RADSport_Jahres_Programm.pdf

 

Terminvorschau 2016:

Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung

am 15. April 2016

Die Radsportabteilung des TV Darmsheim lädt herzlich ein zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 15. April 2016 um 18.30 Uhr im Jugendraum des TV-Vereinsheims. Anträge zur Tagesordnung müssen bis zum 9. April 2016 beim Abteilungsleiter, Michael Dingler, Tessiner Str. 30, 71069 Sindelfingen-Darmsheim, schriftlich eingegangen sein!

Tagesordnung:

Begrüßung
Berichte
Entlastungen
Neuwahlen
Verschiedenes

Freunde des Radsports sind herzlich eingeladen.

Saisonstart 2016

24. April 2016

 


 

Radtour der Rennradgruppe vom 11. - 18. Juli 2015

 

2015_Bericht_Bilder.pdf

 


 

Saisonstart am 26. April 2015

Herzliche Einladung. Die Radsportabteilung startet offiziell die neue Saison.

Treffpunkt ist die „Alten Turnhalle“ in Darmsheim und um 10.00 Uhr starten Rennradgruppe und Wanderfahrer zur ersten Ausfahrt im Jahr. Der jeweilige Streckenverlauf wird vor Ort bekanntgegeben. Wir lassen es jedoch gemütlich angehen, damit auch „Neueinsteiger“ mithalten können. Wie immer, wird es danach eine gemeinsame Abschlusseinkehr geben.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

Für weitere Infos: Rolf-Dieter Roob, Telefon (0 70 31) 67 16 31


 

 

Jahresprogramm_2015

RADSport_Jahres_Programm.pdf

 


 

Radtour der Rennradgruppe vom 12. - 19. Juli 2014

 

Radtour_2014_Bericht_Bilder.pdf

 


 

Rückblick Radrennen 2014

30. Abendkriterium um den Aibachgrund – Montag, 23. Juni 2014

 

2014_Bericht_Radrennen.pdf

 


Einladung zum 30. Abendkriterium

„Rund um den Aibachgrund“ am Montag, den 23.6.2014

Zum 30. Mal starten die Rennen auf dem schwierigen Kurs „Rund um den Aibachgrund“. Zu diesem spannenden Ereignis laden wir die Darmsheimer BürgerInnen recht herzlich ein.

Mit dem Anfängerrennen beginnt um 17.30 Uhr der Rennabend. Alle Mädchen und Jungen, die am Rennen teilnehmen möchten, melden sich ab 16.30 Uhr bei Start und Ziel in der Allgäuer Straße. Bringt Euer Fahrrad und Euren Fahrradhelm mit, damit Ihr auf der abgesperrten und gesicherten Rennstrecke so richtig in die Pedale treten könnt. Auf die Sieger und Platzierten warten wieder Urkunden und kleine Preise.

Gegen 18.30 Uhr folgt der Start für das Hauptrennen der Elite ABC-Amateure. Namhafte Fahrer werden dann über 60 Runden
= 66 km ihren Sieger ermitteln. Wir hoffen, dass wir auch dieses Jahr wieder hochklassige Rennen erleben.

Die Anwohner der Rennstrecke (Allgäuer Straße, Haigerlocher Straße, Stichstraße und Steinbruchweg) bitten wir um Verständnis, dass sie ihre Fahrzeuge, sofern sie nicht auf Privat-grundstücken abgestellt sind, zwischen 17.00 und 21.00 Uhr außerhalb der Rennstrecke abstellen müssen. Während dieser Zeit ist auch eine Zufahrt zu den Grundstücken nicht möglich.

 

Für das leibliche Wohl bei Start und Ziel ist bestens gesorgt. Die Radabteilung des TV Darmsheim freut sich auf Ihren Besuch.



Jahresprogramm  2014:

 

2014_RADSport_Jahres_Programm.pdf

 

 

Terminvorschau 2014:

 

Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung

am 24. Februar 2014

Saisonstart 2014

27. April 2014

30. Radrennen der Amateure

"Rund um den Aibachgrund"

am 23. Juni 2014

 


 

Rückblick Radrennen 2013

29. Abendkriterium um den Aibachgrund – Montag, 17. Juni 2013

Bericht_Radrennen_2013.pdf 

 
 

 


 

 

 

 

Ausfahrt der Rennradgruppe vom 15. bis 21. Juli 2012

 

Bericht_Tour_Alsace_2012.pdf

 


 

Radrennen_2012.pdf

 

Einladung zum 28. Abendkriterium„Rund um den Aibachgrund“

am Montag, den 18.6.2012

Zum 28. Mal starten die Rennen auf dem schwierigen Kurs „Rund um den Aibachgrund“. Zu diesem spannenden Ereignis laden wir die Darmsheimer BürgerInnen recht herzlich ein.

Mit dem Anfängerrennen beginnt um 17.30 Uhr der Rennabend. Alle Mädchen und Jungen, die am Rennen teilnehmen möchten, melden sich ab 16.30 Uhr bei Start und Ziel in der Allgäuer Straße. Bringt Euer Fahrrad und Euren Fahrradhelm mit, damit Ihr auf der abgesperrten und gesicherten Rennstrecke so richtig in die Pedale treten könnt. Auf die Sieger und Platzierten warten wieder Urkunden und kleine Preise.

Gegen 18.30 Uhr folgt der Start für das Hauptrennen der Elite ABC-Amateure. Namhafte Fahrer werden dann über 60 Runden = 66 km ihren Sieger ermitteln. Wir hoffen, dass wir auch dieses Jahr wieder hochklassige Rennen erleben.

Die Anwohner der Rennstrecke (Allgäuer Straße, Haigerlocher Straße, Stichstraße und Steinbruchweg) bitten wir um Verständnis, dass sie ihre Fahrzeuge, sofern sie nicht auf Privat-grundstücken abgestellt sind, zwischen 17.00 und 21.00 Uhr außerhalb der Rennstrecke abstellen müssen. Während dieser Zeit ist auch eine Zufahrt zu den Grundstücken nicht möglich.

Für das leibliche Wohl bei Start und Ziel ist bestens gesorgt. Die Radabteilung des TV-Darmsheim freut sich auf Ihren Besuch.

 


 

 

 


 

RTF_Magstadt am 21. Aug. 2011

Mit insgesamt 15 TeilnehmerInnen  haben wir die

Tour A - 154 km (2 TN), Tour B - 111 km (10 TN),

Tour C - 78 km (1 TN) und Marathon - 234 km (2 TN) bewältigt.

Leider konnten wir keinen der begehrten Gruppenpreise gewinnen.

KRZ_BB_vom_21.08.2011.pdf

 

Fotos: Holger Schmidt


 

Radrennen am Montag, 27.06.2011

Den Bericht und die Ergebnisse erfahren Sie hier 

SZBZ_vom_28.06.2011 


 

RTF_Merklingen am 23. Juni 2011

Mit 11 TeilnehmerInnen wurden wir als drittstärkste

 auswärtige Gruppe

mit einem Pokal ausgezeichnet!

 


 

 Saisonstart 2011

TV Darmsheim / Abt. Radsport

Saisonstart am 8. Mai 2011

 

Herzliche Einladung. Die Radsportabteilung eröffnet offiziell die neue Saison.

Wir treffen uns am 8.5.2011 an der „Alten Turnhalle“ in Darmsheim und um 10.00 Uhr starten Rennradgruppe und Wanderfahrer zur ersten Ausfahrt im Jahr. Für beide Gruppen stehen Tourenleiter bereit, die sich über zahlreiche Teilnehmer freuen. Der jeweilige Streckenverlauf wird vor Ort bekanntgegeben. Wir lassen es jedoch gemütlich angehen, damit auch „Neueinsteiger“ mithalten können.

Wie immer, wird es danach eine gemeinsame Abschlusseinkehr geben.

 Gäste sind herzlich willkommen!

 Für weitere Infos:

Rolf-Dieter Roob, Tel. 07031 / 671631

 



Saisonabschluss 2010

Am 31.10.2010 fand unser Saisonabschluss statt. 25 Personen trafen sich bei herrlichem Wetter um 10.30 Uhr in Ehningen an der S-Bahn und fuhren nach Strümpfelbach.
Dort stärkten wir uns zunächst im Gasthaus “zum Gretle“ mit einem rustikalen Vesper, bevor wir eine informative und lustige Führung (ca. 2 Std.) auf dem Skulpturenpfad in den Strümpelbacher Weinbergen unternahmen. Es sind Skulpturen der Bildhauer Fritz und Karl-Ulrich Nuss. Die meisten Figuren stehen natürlich im Garten des Bildhausers oder in den angrenzenden Nachbargärten. Davon konnten wir uns persönlich überzeugen, bevor uns Prof. K.-U. Nuss (seit 1970 freischaffender Bildhauser  in Weinstadt-Strümpelbach) in seiner Künstlerwerkstatt Details seiner Arbeit verriet.

Danach begaben wir uns wieder in die Weinstube „zum Gretle“, um dort die einheimischen Weine bei einer Weinprobe zu verkosten und ließen den Tag bei einem gemütlichen Essen ausklingen. Mit Bus und S-Bahn waren wir gegen 21.30 Uhr wieder in Ehningen.

 

 
 


Radtour 2010

Deutschland-Rad-Tour vom 17. bis 24. Juli 2010

In diesem Jahr stand eine Tour in Deutschland durch die beiden Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern auf dem Programm, teilweise aber auch kurze Abschnitte durch Österreich. Highlights sollten dabei die Etappen zwischen dem Bodensee und Berchtesgaden am Königssee werden, die hier teilweise auf der Route „Deutschen Alpenstraße“ verliefen. Außer den bekannten Pässen gab es viele „No Name“-Anstiege zu überwinden. Unsere Gesamtstrecke betrug am Ende 1.067 km mit über 10.000 Höhenmetern. Von der Radabteilung des TV-Darmsheim waren dabei:

Michael und Sylvia Dingler, Horst Laier, Dieter Lange, Jürgen Spinner, Wolfgang Eitelwein, Lucjan Szylo, Rolf-Dieter Roob und aus dem Bekanntenkreis Josef Vogl, Lars Kimme, Patrick Wyrwiak, Joachim Link. Das Begleitfahrzeug steuerte Wilfried Lisson.

 

1. Tag – 164 km / 1965 Hm: Ziel ist heute Markdorf am Bodensee. In Bisingen, mit Blick zur Burg Hohenzollern, galt es den ersten längeren Anstieg zu überwinden und die „Rampe“ vor Meßstetten zwingt einige zum Absteigen. In Hausen im Donautal haben wir dann die Schwäbische Alb bereits hinter uns gelassen. Über Meßkirch, Owingen und vorbei am Elite-Internat in Salem sind die letzten Kilometern nach Markdorf mit Rückenwind schnell zurückgelegt.

2. Tag – 151 km / 2618 Hm: Heute haben wir die „Königsetappe“ vor uns. Nach 7 ½ Stunden Fahrzeit erreichen wir unser Ziel Zöblen im Tannheimer Tal. Mit guten Ortskenntnissen geht es rasch durch Friedrichshafen und weiter entlang am Bodensee. Vor Lindenberg im Allgäu ein kräftiger Anstieg und nach kurzer Abfahrt der 9%tige Aufstieg nach Sulzberg (1013m). Dies scheint auch für viele Motorradfahrer eine beliebte Strecke zu sein. Wir sind in Österreich, es folgt die rasante Abfahrt nach Doren und dann immer leicht ansteigend bis Balderschwang. Der Anstieg zum höchsten Pass Deutschlands, dem Riedbergpass, beginnt jetzt. Die 6 km haben es mit Abschnitten von 16% ganz schön in sich, die Passhöhe erreichen wir bei 1420m. Die Abfahrt nach Fischen i. Allgäu und die weiteren 20 km bis Bad Hindelang sind zur Erholung. Der kurvenreiche Oberjochpass – 9 Kehren – liegt mit seinem 3 km langen Anstieg und einer Steigung von max. 10% vor uns. Auf der Passhöhe gibt es das wohlverdiente Weizenbier. Zöblen ist ja nicht mehr weit.

3. Tag – 153 km / 1110 Hm: Bei herrlichem Sonnenschein geht es vorbei am Haldensee und danach den Gaichtpass hinunter. Hinter Reutte dann der erste Anstieg zum Plansee, im Sommer ein beliebtes Bade- und Tauchparadies. Nach dem „Ammersattel“ (1118m) stetige bergab Fahrt bis nach Kloster Ettal. Richtung Achensee geht es über den Sylvensteinstausee und es folgt der Achenpass (941m), der an seiner steilsten Stelle 14% aufweist. Durch eine herrliche Ferienregion radeln wir jetzt unserem Etappenziel Tegernsee a. Tegernsee entgegen.

4. Tag – 149 km / 1750 Hm: Immer noch bestes Radfahrwetter. Wir radeln entlang der Ostseite des Tegernsees, vorbei am Schliersee und hinter Bayrischzell beginnen wieder die Berge – der  Sudelfeldpass (1123m) und die Tatzelwurmstraße, die uns nach Oberaudorf bringt. Rosi Mittermaier treffen wir in Reit im Winkl leider nicht an, aber in den Berchtesgadener Alpen bei Ramsau den „Schwarzbach-Wachtl-Sattel“ (868m). Nach und nach kommen die Radler, mehr oder weniger erschöpft, am Pass an. Die Erfrischung mit kaltem Gebirgswasser tut richtig gut. Den Königssee sehen wir heute zwar noch nicht, aber bald darauf unsere Pension und die dominierende Erhebung des Großen Watzmanns (2713m).

 

5. Tag – Ruhetag: Großer Watzmann, Kleiner Watzmann und die Watzmannkinder strahlen in der Morgensonne. Wir unternehmen eine 6 km lange Wanderung an den Königssee und hier im Touristenrummel eine Schifffahrt zur Halbinsel St. Bartholomä mit ihrer Kirche aus dem Jahre 1134. Das Elektroboot hält unterwegs und wir bekommen das berühmte Trompeten-Echo vorgeführt. Nach der Einkehr im Biergarten geht’s wieder zurück, vorbei an der Watzmann-Ostwand, die mit einer Höhe von rund 1800 Metern als die längste Steilwand der Alpen gilt. Am Abend in unserer Pension bereitet uns die Wirtin mit Wurst aus unserer Proviantkiste einen schwäbischen Wurstsalat zu, den wir uns schmecken lassen.

6. Tag – 177 km / 1210 Hm: Es ist heute eine unspektakuläre Etappe, außer dass es der heißeste Tag der Ausfahrt wird. Bischofswiesen, Bad Reichenhall, Traunstein – wir lassen die Chiemgauer Alpen hinter uns. Für ein erfrischendes Bad am Wagingsee ist leider keine Zeit. Unterwegs zeigen sich bei dem ein oder anderen die ersten Konditionsschwächen und auch mit der Navigation klappt es am heutigen Tag nicht so richtig. Den Gasthof „Hahn“ in Viecht bei Landshut mit seinem typisch bayerischen Biergarten verfehlen wir jedoch nicht. Wir sind gerade mit dem Abendessen fertig, als ein starkes Gewitter aufzieht und wir vom Biergarten in die Gaststätte flüchten.

7. Tag – 185 km / 1219 Hm: Zunächst geht es ein Stück auf dem Isartalradweg Richtung Moosburg und durchs Donaumoos vorbei an Neuburg a. d. Donau. Hier ist es mit der Ruhe nicht weit her, denn auf dem Fliegerhorst am östlichen Stadtrand befindet sich ein Verband der Luftwaffe der Bundeswehr. Die ursprüngliche Fahrt auf der Bundesstraße 16 (Autostraße) ist aufgrund des Fahrverbotes für Radfahrer nicht möglich. Wir planen deshalb um und fahren über hügelige Nebenstraßen weiter. So kommt dann auch die längste Tagesetappe mit 185 km zu Stande. Nach Nebel, schlechter Sicht und Regengüssen erreichen wir nass bis auf die Haut unser Etappenziel Neresheim.

8. Tag – 88 km / 428 Hm: Der Regen am Morgen, der zwischendurch nachlässt und um die Mittagszeit erneut beginnt, bereitet uns keine große Freude. Wir beschließen beim „Burger King“, unsere Fahrt in Plochingen zu beenden. Mit der S-Bahn legen wir die restlichen Kilometer nach Ehningen zurück. Eine anstrengende, erlebnisreiche und schöne Tour geht zu Ende.

Für die Unterstützung bei der „Tour 2010“ bedanken wir uns recht herzlich bei der Metzgerei Günther Wöhr (Darmsheim), beim Edeka-Markt (Darmsheim) und bei Fahrrad-Kaiser (Böblingen).

 


 

Rückblick Radrennen 2010

26. Abendkriterium um den Aibachgrund – Montag, 14. Juni 2010

 


Führungswechsel in der Rad-Abteilung

Nach 18-jähriger Amtszeit übergibt Alfred Werner den Vorsitz der Abteilungsleitung in neue Hände. Bei der Jahreshauptversammlung am 02.03.2009 wählte die Versammlung Michael Dingler einstimmig zum neuen Abteilungsleiter.
Wir bedanken uns bei Alfred Werner - er ist auch Gründungsmitglied der Radabteilung - für sein ehrenamt-liches Engagement als Abteilungsleiter und als langjährigen Organisator des Radrennens „Rund um den Aibachgrund“. Hierfür hat er auch weiterhin seine Unterstützung zugesichert.
Ein Dank auch an seine Ehefrau Siglinde Werner, die ihn dabei stets unterstützt hat. Wir wünschen alles Gute und weiterhin noch viel Spaß beim Freizeitradeln.

  Radabteilung des TV Darmsheim



Michael Dingler, Alfred Werner