Radfahren - Info

Tipps für das richtig Radtraining

Natur_oder_Chemie

Schmerz_frei

Der_runde_Tritt


  • Die Formel für Ausdauer und Spaß auf dem Rad sind leichte Gänge und niedriger Puls. So halten Sie am längsten durch und verbessern sich am schnellsten.
  •  Schnelligkeit und Kraft können sich nur auf der Grundlage einer guten Ausdauer entwickeln. Fangen Sie erst mit dem intensiven Training an, wenn die Grundlage stimmt.
  • Steigern Sie langsam wechselweise Umfang und Intensität. Fahren Sie im Frühjahr kürzere Intervalle, und steigern sie langsam
  • Pausen sind genau so wichtig, wie das Training. Achten Sie auf einen regelmäßigen Rhythmus von Be- und Entlastung.
  • Nie zu schnell losfahren. Selbst zu einem intensiven Radtraining gehören ein mindestens zwanzigminütiges Ein- und Ausfahren.
  • Pulsmesser und ggf. Trittfrequenzmesser sind heute unverzichtbare Werkzeuge für ein vernünftiges Radtraining. Die Kosten fallen bei den Anschaffungskosten eines Fahrrades kaum noch ins Gewicht.
  • Puls- und Trittfrequenz im Training sind für Sie die relevanten Daten, nicht das Tempo oder die Schnittgeschwindigkeit. Die erhöhen sich bei richtigem Training automatisch.